Warum Mediation in Unternehmen?

 

Oftmals brodeln die Konflikte schon geraume Zeit unter der Oberfläche. Aus Sorge, sie könnten weiter eskalieren, rühren viele Führungskräfte nicht daran und vermeiden es, Konflikte am Arbeitsplatz zu lösen. 

 

KPMG – eines der führenden Wirtschafts- und Beratungsunternehmen – nannte in seiner 2009 veröffentlichen Studie zu Konfliktkosten folgende Zahlen:

 

-         10 – 15 % der Arbeitszeit in jedem Unternehmen werden für Konfliktbewältigung verbraucht.

 

-         30 – 50 % der wöchentlichen Arbeitszeit von Führungskräften werden direkt oder indirekt mit Reibungsverlusten, Konflikten oder Konfliktfolgen verbracht.

 

-         1 % der Mitarbeiterkosten p.a. gehen für unverarbeitete Konflikte verloren.

 

-         Ca. 25 % des Umsatzes hängen von der Kommunikation ab.

 

-         Die Kosten pro Mobbingfall betragen im Durchschnitt 60.000 Euro.

 

-         Fehlzeiten aufgrund betrieblicher Ängste und Mobbing am Arbeitsplatz belasten Unternehmen jährlich mit ca. 30 Milliarden Euro.

 

-         Fluktuationskosten, Abfindungszahlungen, Gesundheitskosten aufgrund innerbetrieblicher Konflikte belasten Unternehmen jährlich mit mehreren Milliarden Euro.

 

 (Quelle: KPMG Konfliktkostenstudie 2009)

 

Bei den Kosten für eine Neubesetzung sind folgende Posten zu berücksichtigen:

 

-         Stellenanzeigen in der regionalen/überregionalen Presse und/oder Internet

 

-         Kapazität der Personalberatung aus dem eigenen Unternehmen oder per extern beauftragter Firma

 

-         Sichtung der Unterlagen und führen der Interviews durch den Fachbereich

 

-         Evtl. Umzugskosten

 

-         Evtl. höheres Gehalt

 

-         Einarbeitung des neuen Mitarbeiters, dadurch gebundene Kapazität der Einlernenden

 

-         Erhöhte Arbeitslast für die vorhandenen Mitarbeiter während der Vakanz

 

-         Temporärer Besetzung durch Aushilfen oder Zeitarbeitskraft

 

Berechnen Unternehmen ihre Kosten für Konflikte führt dies nicht selten zu ungläubigem Erstaunen, wie hoch diese sind.

 

Streit in Unternehmen kostet Geld – richtig Geld! Mit dem Konfliktkostenrechner (kostenpflichtig) können Sie eine beispielhafte Berechnung durchführen. 

 

Ein Konfliktcoaching für eine Konfliktpartei oder eine Mediation für beide Konfliktparteien kann hier kostengünstig, zeitnah und nachhaltig greifen!